Die traurigste Seite der HundeHilfe-Pfalz e.V.

Die Regenbogenbrücke!

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens. Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken, und es ist warmes schönes Frühlingswetter. Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen. Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben. So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.

Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!

Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras, die Füße tragen es schneller und schneller.

Es hat Dich gesehen.

Und wenn Du und Dein besonderer Freund sich treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest. Dein Gesicht wird geküßt, wieder und wieder, und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres, das so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, und Ihr werdet nie wieder getrennt sein...

(Autor des Originals Paul C. Dahm, aus dem Amerikanischen übersetzt)



Drum schäme Dich nicht Deiner Tränen, wenn einmal Dein Hund von Dir geht.
Nur er ist, das will ich erwähnen ein Wesen, das stets zu Dir steht.

Und fehlt dir dein Schatz, du wirst ihn immer lieben,
als Trost ist dir die Regenbogenbrücke geblieben.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 MOMO geb.  ca. 1999 - 12.05.2013

Unser Blumenkind macht nun für immer Bubu !

      

Und wenn Du Dich getröstet hast, wirst Du froh sein, mich gekannt zu haben.

      

 Danke liebe Momo für die vielen fröhlichen Momente, die du uns in den 3 Jahren, in denen Du bei uns warst, beschert hast.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZETA   JARA     geb. 2000, + August 2012

 
Die liebe Zeta Jara wurde im Alter von 12 Jahren im Tierheim bei der Alba Madrid abgegeben als wir dort gerade von der HundeHilfe zu Besuch weilten. Uns allen tat diese Hündin so leid, das wir uns kurzerhand entschlossen haben, sie kommt mit nach Deutschland. Leider waren uns nur wunderschöne 8 Wochen miteinander vergönnt, dann hat Dir der Krebs das Leben ausgehaucht. Trotz der kurzen Zeit haben wir viel Spaß miteinander gehabt und Du hast alle Herzen  im Sturm erobert. Gespielt wie ein Welpe mit dem Tennisball, im Rhein geplanscht wie ein Junghund, verschmust wie ein Katze hast Du uns immer zum Lächeln gebracht.
 
Wir werden Dich nicht vergessen, versprochen
 
                          
 
  
----------------------------------------------------------------------------------------

Jelen


----------------------------------------------------------------------------------

Pepe
Nachruf Pepe
PepePepe   Pepe
PepePepe












-----------------------------------------------------------------------------------


EMMA *1994  -   + 18. Oktober 2010
Emma

EmmaAls der Regenbogen verblasste
da kam der Albatross
und er trug mich mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus





 Emma
Es war das letzte Mal, als ich Dich in meinen Armen hielt Ich streichelte  Dich.Emma Ein letztes Mal. Ich schaute Dich an und sah: Du bist müde, Du willst jetzt gehen. Ich hatte entschieden zu Deinem Wohle und es war schön dich so ruhig gehen zu sehen. Für Dich, Emmchen, war es das Beste, nur wir brauchen noch einige Zeit, um alles zu begreifen und zu verstehen. Dein Dasein hat mich sehr viel über das Leben gelehrt. EmmaWaren wir mal traurig oder in Not, so warst Du es, der uns Trost spendete.Emma Du warst ein toller Hund, wir hatten so viel Spaß zusammen. Du hast mit mir gute und schlechte Zeiten durchlebt und warst nur freundlich und lieb. Auch wenn Du jetzt nicht mehr da bist, glaube ich immer noch, dass wir nicht getrennt sind. Du lebst in unseren Herzen weiter.Emma Wir trauern und vermissen Dich, aber Ich habe Dich einschlafen gesehen, so wie Du es immer gemacht hast. Auf die Seite legen , Kopf zwischen die Pfoten und Augen zu.......

Emma

Lass es Dir gut gehen und habe Freude im fernen Regenbogenland.
Monika, Sophia, Nora und Sabine  Domres
 


-----------------------------------------------------------------------------------------

Fado Sanse     * ca 2005   + 29.07.2010

Ich kann nur eins zu meinen kleinen Engel Fedo sagen...
Als er am  24.04.2010 endlich zu mir kam, war ich am Anfang vorsichtig.... wie er auf die neue Umwelt und mich reagieren würde. Aber der kleine Mann hat mich eines anderen belehrt...  Einen Tag hat er gebraucht und dann hat er mich und meine kleine Curly in sein großes Herz geschlossen. Curly und Fedo waren eine Herz und eine Seele.... Keiner hat mehr ohne den anderen was gemacht....
Allein seine Fürsorge nach der Op von der kleinen.Curly...
Und jeden Tag hat er mehr Vertrauen in uns Menschen aufgebaut und das alleine zeigte mir das man solchen Hunden einfach eine Chance geben sollte, weil sie es Dir so danken, Fedo und Curly haben mir das gegeben, was manche Menschen einem nicht geben können.
In der letzten Woche von Fedos Leben, habe ich so gelitten, weil es einfach immer schlimmer geworden ist und alles was wir unternommenen haben, hat Fedo Feivel nicht geholfen...
Als er am Donnerstag den schlimmsten Anfall hatte, hatte ich Ihn in meinen Arm und er nahm Abschied von mir.... Er ist im Anfall gestorben...
Aber was ich mit schweren Herzen sagen kann... Er hatte die schönsten 3 Monate seines Lebens...
In Liebe Jule

Liebe Jule, wir von der Hundehilfe sind vom plötzlichen Tod von Deinem geliebten Fedo Feivel auch sehr betroffen. Wir alle hätten ihm noch so viele schöne Jahre bei Dir gegönnt, schade, es hat nicht sollen sein. Wir wissen das er sehr glücklich bei Dir war und Du alles für ihn getan hast, das tröstet uns ein wenig.
Wir werden ihn auch nie vergessen Deinen Fedo Feivel
HundeHilfe Pfalz Team

-----------------------------------------------------------------------------------

BEA   *2000 - 13.07.2010
Bea
wir könnten Romane über unsere Bea schreiben und unsere Gefühle zu ihr.....

Hier nur ein kleiner Auszug und ein paar Bilder.. .  Bea

Wer sie kannte weiß, welche Gefühle dieser Hund in einem geweckt hat. Sie hat das Herz berührt, mit ihrer friedlichen, sanften Art hat sie so ziemlich jeden verzaubert. Sie war eine außergewöhnliche "Persönlichkeit" ; durch ihre schlimme Vergangenheit voller Ängste und doch fähig "ihren" Menschen zu vertrauen. Sie war eine Zaubermaus, Beadie uns um den Finger gewickelt hat, dies geschah aber immer auf sehr charmante Weise, eben auf Bea-Art. BeaObwohl wir nur knapp neun Monate zusammen verbringen durften sind wir sehr dankbar für diese schöne Zeit. Wir hätten sie gerne noch lange verwöhnt und umsorgt, aber wenn der Körper nicht mehr kann und nur noch Schmerz übrig ist muss man loslassen können. Und hoffen, sich in einem späteren Leben wieder zu treffen. Sie wird immer in unseren Herzen sein.      
    Anja und AndreasBea

Das Team der HundeHilfe möchte sich ganz herzlich bei Euch bedanken, Ihr habt Bea die schönste Zeit Ihres Lebens geschenkt, beiBea Euch durfte sie Prinzessin sein und war wohl das erste Mal in Ihrem Leben so richtig glücklich.Bea Ihr wusstet von vorneherein das die Zeit evtl. begrenzt sein wird und trotzdem habt Ihr Euch für Bea entschieden. So Menschen wie Euch müsste es noch viel öfter geben.
Es trauern mit Euch im Besonderen Manuela und Ute, die ebenfalls Beas Charme intensiv erleben durften.










------------------------------------------------------------------------------------

Fanny, *??? + 06.04.2010

Monika schreibt über Fanny:
Fanny
Ich durfte die kleine Fanny Sanse Maus nur 3 Tage haben und wenn mich die Leute fragen, wieso ich so traurig bin, sage ich "mein" Hund ist gestorben.Fanny Fanny hat in ihrer geduldigen Art meine Seele berührt und eine schmerzhafte Wunde dort hinterlassen. FannyEs tut weh, daß ich ihr nicht mehr den Sommer zeigen kann, daß ich ihr nicht zeigen kann wie schön es ist über eine grüne Wiese zu rennen. Dr. Schwenke, Manuela, ich und Fanny haben bis um Schluss mit aller Kraft gekämpft. Am Ende hat ihr kleiner, kranker Körper gewonnen und wir mussten sie erlösen. In den 3 Tagen konnten wie ihr noch zeigen, wie es ist von Menschen geliebt und geachtet zu werden. Wir haben Fannyihr bis zum Ende gesagt was für eine tolle Hündin sie ist. Sie hatte lange schmerzfreie Phasen und hat dann auch die Kuscheleinheiten genossen.Fanny Es war schwer sie über Regenbogenbrücke zu schicken. Aber es war richtig. Wenn mein Leben zu Ende geht werde ich auch über die Regenbogenbrücke gehen und ich freue mich dort in der warmen Sonne eine glückliche, schmerzfreie Fanny über eine grüne Wiese laufen zu sehen. Danke liebe Annette, das ich Ihre Asche an einem schönen Platz in Deinem Garten bringen darf. Moni











----------------------------------------------------------------------------------------

Opalo - Ben, * ??? + 19.11.2009

Opalo Sardinien  Opalo im Schlauchboot Opalo kuschelt

D       das du das Vertrauen an das Gute im Menschen nicht verloren hast

A      lba, die dich aus deinem Elend befreiten

N     ur ein Lebertumor konnte dir deine Lebenskraft rauben

K     urz, nur ein Jahr konnten wir zusammen erleben

E     s war eine intensive Zeit mit dir – lieber Ben

 

    Opalo mit Pitusa     Opalo auf Moped


    Opalos letzter Tag


Edel sei der Mensch ,hilfreich und gut, denn das alleine unterscheidet ihn
von allen Wesen die wir kennen.

 

J.W. v. Goethe



Opalo          Opalo 

Danke liebe Renate und lieber Hubert, es fehlen einfach die Worte um auszudrücken,
welch fantastisches Werk Ihr vollbracht habt mit Ben.
 

Es trauert mit Euch Euer Team der HundeHilfe Pfalz


                         -----------------------------------------------------------------------------------------------

Aika  *ca. 1999  -   +20.6.2009

        


Heute haben wir unsere Aika – am Ende unheilbar krank – einschläfern lassen.


 
Sie fehlt uns überall, besonders unserem Tino, der sie noch so gebraucht hätte.  


gr
am

Aika war 6,5 Jahre bei uns und vom ersten Tag an der Hund, der perfekt zu uns gepasst hat: zu allem und jedem freundlich, immer gut gelaunt, treu, geduldig, und begeistert bei der Sache, egal ob beim Wandern in den vielen Urlauben, oder bei ihrer geliebten Fährtenarbeit im Hundesport.

Wenn wir auf ihren leeren Platz schauen und sie vermissen, denken wir an die vielen schönen Momente, die wir mit ihr gehabt haben.

 

Besonders werden wir uns immer an die drei Tage im Leben eines Hundes erinnern, die kein Hundebesitzer vergisst:

 

Der erste Tag ist der Tag, an dem dein Hund zu dir gekommen ist.

Der zweite Tag ist der Tag, an dem du deinem Hund in die Augen schaust und siehst, dass seine Jugend vorbei ist und dem Alter Platz macht.

Der dritte Tag ist der Tag, an dem dein Hund von Dir gegangen ist.

 

Wir denken an Aika in ihrem Hundehimmel

Steffi, Rainer und Tino


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

KIRA  * ca. 2005    + 12.04.2009

durch einen tragischen Unfall 10 Tage nach Ihrer Vermittlung
schreibt Ihre Pflegefamilie hier noch mal in liebevoller Erinnerung an Sie


Utica           

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, ist nicht tot. Tot ist nur, der vergessen wird. 

Wir hatten Kira fast 5 Monate hier bei uns, viel zu kurz, um ihr das Gute dieser Welt zu zeigen – aber lange genug, dass wir sie so lieben lernten, wie sie war – scheu zunächst, dann aber so verspielt, bereit Liebe zu geben, sich zu freuen, schlau, wissbegierig, einfach lieb. Sie war immer die erste in der Küche, auf der Suche, ob etwas für sie vielleicht abfällt, hat immer gewusst, wo sie doch noch etwas Essbares „stibitzen“ kann. Wir vermissen sie so sehr und hätten sie so gern noch bei uns. Warum nur, wo ist der Sinn? Nie werden wir darauf eine Antwort bekommen. Allein der Gedanke, dass ihr nur hier ein paar schöne Monate gegönnt waren, dass wir sie nie wieder sehen, nie wieder bei uns haben können, lässt uns verzweifeln.

Ende nächster Woche kommt sie wieder nach Hause, zu uns, ihrer Familie, die sie liebt, immer im Herzen trägt und nie vergessen wird.

Leuchtende Tage, nicht weinen, dass sie vorüber sind, lächeln, dass sie gewesen sind – vielleicht können wir irgendwann so darüber denken, heute noch nichtil

Sometimes God calls his angels ... too soon. (A Veces Dios llama a sus ángeles … demasiado temprano.)

Kira, du bleibst für immer in unseren Herzen, in unserer Erinnerunges

In Liebe - Evelyn und Sandra (-Rusty und Bianca-)




      

 

 
 
Powered by © 1996 - 2017 by Team-Media.de | ... hosted by web2net ...